Aaron Rahe
Stadt:
Berlin
Medium:
Malerei
Artist Statement
Aaron Rahe (*1986, DE) studierte Philosophie und Bildende Kunst an verschiedenen deutschen Hochschulen, zuletzt an der Universität der Künste, Berlin. Für Malereien und Objekte greift er auf den Kanon der Kunstgeschichte, der Populär- und Netzkultur als Spielplatz zurück. Durch seinen teils intuitiven, teils konzeptuellen Ansatz kommen produktive Missverständnisse zwischen Künstlern wie Dürer, Beuys und Warhol zustande, deren Zitate zu neuen, eigenständigen Arbeiten verbunden werden. Seine Arbeiten wurde in verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen ausgestellt, u.a. in: Kunsthalle Frisch, Berlin; Landesvertretung Schleswig-Holsteins und Hamburgs, Brüssel; Galerie Lake, Landesmuseum Oldenburg; Galerie Schwarz weiss, Osnabrück; Gängeviertel, Hamburg; Muthesius Kunsthochschule, Kiel.
 
Portfolio
 
I love america and america loves me (Multiple) - Siebdruck, Holz, Weisslack, 2015
Malerei
Nemesis, das große Glück (Nach Dürer) Acryl Öl Buntstift auf Leinwand 160 x 130 2014
Malerei
Cologne Putzschwaemme auf Holz, 80 x 50, 2015
Malerei